Anno 1807 wird das Kloster Dargun von den Franzosen besetzt.

Im Zuge dessen entsteht eine rührende Romanze zwischen dem Soldaten Charles-Xavier de

Granier und der Tochter des Fischers Fiete Hohemöller.

 

Viele Jahre danach gerät Else Wolmer, eine direkte Nachfahrin, in große Gefahr.

Ein schrecklicher Fund erschüttert Dargun, als sie selbst noch ein Kind ist.

Dem Hausmädchen ihrer Urgroßmutter Leontine wurde das Baby aus dem Leib geschnitten.

Doch die Jünger Astaroths, zu denen auch Elses leiblicher Vater gehört, haben ihr Ziel

noch nicht erreicht. Die satanische Bruderschaft hat Else auserwählt,

das nächste Opfer zu Ehren des Höllenherzogs zu werden …

 

 

Willkommen in der Welt von Sangverleih, einem akustischen Trio, das deutsche und europäische

Lieder in einem modernen, jedoch vertrauten Stil präsentiert. Mit einer einzigartigen Mischung

aus Charme und musikalischer Raffinesse schafft Sangverleih es, altbekannte Klassiker in

neuem Licht erstrahlen zu lassen und auch weniger bekannte Titel des europäischen

Liederschatzes dem Publikum näher zu bringen.

 

 

www.youtube.com/watch?v=MR8FWFRNJlM

  

Ihr Repertoire reicht von deutschen Volksliedern bis hin zu europäischen Evergreens,

stets interpretiert mit einem frischen und einladenden Klang. Dabei soll eines nicht zu kurz

kommen: Die Einladung, mitzusingen!

Bei jedem Auftritt fordert Sangverleih das Publikum zum Mitsingen auf und schafft

so eine Atmosphäre der Gemeinschaft und des gemeinsamen Erlebens. Texthefte werden

bereitgestellt, damit jeder die Möglichkeit hat, in den Genuss des gemeinsamen

Singens zu kommen. So kann das Publikum alte Lieder neu entdecken und sich sicher

auch für das ein oder andere “neue, alte Lied” erwärmen.