Edgar & Marie begreifen sich als fahrendes Volk, weder als Liedermacher noch als Rockband.

Zu ihrer Musik kann man tanzen oder ihr einfach nur Zuhören. 


Kurzum: Einen schönen Abend mit Gegenseitiger Gelassenheit erleben. Ein bisschen Lagerfeuer-Atmosphäre

ganz in der Tradition von Musikern seit Jahrtausenden, die herumziehen und die

Menschen auf der Welt begleiten. 


Wer das Glück hat, Vater und Tochter persönlich zu begegnen, spürt die Ruhe, die sie ausstrahlen.

Eine Ruhe, die Menschen verändern kann und sogar harte Rocker ganz sanft werden lässt. 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=fhDuq5-bAhM

 

Es gelingt EdgarMarie den Geist der Musik der 60er-70er Jahre in einem eigenen Genre auf die Bühne zu bringen.

Mit Klavier, Gitarre, Akkordeon, Mundharmonika und ihren beiden prägnanten Stimmen präsentieren

sie ihrem Publikum eigenen deutschen Songs als auch Cover aus den 60er und 70er Jahren.

Sie arbeiten ohne künstliche Effekte, setzen auf echte, ehrliche Musik. 

„Einfach den Verstärker anschließen und los geht's“, sagt Edgar. 

 

 

   

 

https://www.youtube.com/watch?v=BEYtK4CeGIw


Genau das ist es, was Stuart Epps, der unter anderem mit Elton John,

Robbie Williams und Led Zeppelin produziert hat,

in der Musik von Edgar&Marie in seinem Londoner Studio während der Produktion

des aktuellen Albums "Langer Weg"

gespürt hat: Einen eigenen Stil, ein eigenes Genre im Geiste der Musik der 60er und 70er Jahre

 

 

 

 

Konzert: Uwe Kotteck & Jurrien Rood

 

 

Uwe Kotteck (Gitarre, Gesang) Jurrien Rood (Saxophon, Gesang) - Uwe Kotteck steht für

das Emotionale und Authentische in der Musik. Mit eigenen Liedern bis hin zu Rockballaden

und Oldies aus seiner Jugendzeit, versteht er es, sein Publikum zu begeistern. Jurriën ‘Jay’ Rood

ist ein Philosoph und Filmemacher aus Amsterdam und wohnt in Dresden. Als Saxophonist

hat er bei Coverbands und Jamsessions unterschiedlichster Art Erfahrungen gesammelt.

 

 

 

 www.youtube.com/watch?v=0DbNh03i_p0

 

Hauptsache die Musik hat Soul. Das Duo bietet gekonnte Mischung aus einer kraftvollen

Stimme, emotionsgeladenem Gitarrenspiel und frischen Saxophonklängen.

Beide spielen Hits von Tom Petty, Beatles, Bob Dylan u.v.a., aus einer Zeit, als lange

Haare und Blue Jeans noch Kult waren.